Weingut Blöser *


Inhaber: Bernd Bloeser             
Bachstraße 112
53639 Königswinter
Tel.: 02223 3322
E-Mail: info@weingutbloeser.de  
Internet: http://www.weingutbloeser.de/            
Rebfläche: 7,2 Hektar

                                                                
Als eines von vier Weingütern in Nordrhein Westfalen betreibt die Familie Bloeser Weinbau im Königswinterer Stadtteil Oberdollendorf. Die Historie des Weinguts lässt sich bis ins Jahr 1696 zurückverfolgen. Die Reben stehen in den drei Einzellagen Rosenhügel, Laurentiusberg und Sülzenberg. Das breite Rebsortenspektrum umfasst neben Riesling und Müller Thurgau auch Optima, Kerner, Traminer und Scheurebe. Dazu kommen die roten Sorten Dornfelder, Portugieser und Spätburgunder. Zeitgemäß hat man auch pilzwiderstandsfähige Rebsorten gepflanzt, die sogenannten Piwis. So wachsen inzwischen Regent und der am Mittelrhein sehr seltene Muscaris in den Oberdollendorfer Weinbergen. Ein Ausblick in die Zukunft?
Bernd Bloeser hat im Anschluss an die Winzerlehre die Ausbildung zum Weinbautechniker gemacht, seit 1993 führt er den Meistertitel. Die Vergärung der Weine erfolgt mit Reinzuchthefen in Stahltanks, die Erträge werden auf ca. 75 hl/ha begrenzt.
Die probierten Weine zeichneten sich durch floralfruchtige Aromatik und eine sehr ausgewogene Art aus. Besonders gefielen die beiden Piwis: Der expressiv aromatische Muscaris und der samtige, beerenfruchtige Regent.


Fazit: Das Weingut Bloeser gehört zu den vier Betrieben, die die Fahne des Weinbaus in Nordrhein-Westfalen hochhalten. Die Piwis sind ein echter Geheimtipp!




Verkostete Weine


Riesling & Rivaner Qualitätswein feinherb "Schödd en drink met" 2019 *
(A: 11,0 % vol., Preis: 6,50 €, verkostet im April 2021)

Zurückhaltende, floral-süßfruchtige Nase. Süße Blüten, Honig, Litschi, Bananen, sehr reife Äpfel und süße Gewürze. Beschwingter, süßfruchtig-feinherber Auftakt. Reiffruchtige Gaumenaromatik von mittlerer Intensität, unterstützt von dezentem Säureakzent. Mittellanger Nahhall von feinwürzigen Aromen.
Floralfruchtige Cuvee mit animierender Gaumenaromatik. Easy Drinking at its best!



Weißburgunder Spätlese trocken 2019 *
(A: 12,5 % vol., Preis: 7,50 €, verkostet im April 2021)

Verschlossene, süßfruchtige Nase. Süße Blüten, reife gelbe und tropische Früchte, vegetative Noten und süße Gewürze. Eleganter, saftig-schmelziger Auftakt. Süßfruchtige, buttrige Gaumenaromatik von mittlerer Intensität, unterstützt von feinem Säurenerv und dezenter Würze. Mittellanger Nachhall von feinwürzigen Aromen.
Verschlossener, sehr ausgewogener Weißburgunder mit reifer gelbfruchtiger Nase, schlanker buttriger Gaumenaromatik und feinwürzigem Finale.



Oberdollendorfer Rotling Qualitätswein 2019 *
(A: 11,0 % vol., Preis: 6,50 €, verkostet im Mai 2021)

Dunkel lachsfarben. Verhaltene, süßfruchtige Nase. Süße Blüten, Himbeeren, Sahne und süße Gewürze. Schlanker, süßfruchtiger Auftakt. Himbeerfruchtige Gaumenaromatik von mittlerer Intensität, unterstützt von feinem Säurenerv und deutlicher Restsüße. Kurzer Nachhall von feinherben Aromen.
Gefälliger, himbeerfruchtiger Rotling mit schlanker Gaumenaromatik und feinherbem Nachhall.


Muscaris Deutscher Wein süß 2019 *-**
(A: 10,0 % vol., Preis: 14,50 €, verkostet im Juni 2021)

Helles Gelb. Intensive, süßfruchtige Nase. Süße Blüten, Litschi, reife tropische Früchte (Ananas, Banane) und Zimtwürze. Süß-saftiger Auftakt. Opulent tropischfruchtige Gaumenaromatik, unterstützt von feinem Säurenerv und üppiger Restsüße. Mittellanger Nachhall von süßwürzigen Aromen.
Expressiv aromatischer Muscaris, der zeigt was diese Piwi-Sorte kann. Tolle Frucht und schönes Spiel von Süße und Säure!


Riesling Qualitätswein halbtrocken 2018 *
(A: 11,5 % vol., Preis: 6,50 €, verkostet im Mai 2021)

Verhaltene, floral-süßfruchtige Nase, die Zeit zum Öffnen braucht. Erinnerung an Holunderblüten, Litschi, Birnen, steinige Noten und Zimtwürze. Schlanker, saftiger Auftakt. Süßfruchtige Gaumenaromatik von mittlerer Intensität, unterstützt von feinem Säurerückgrat und gut abgestimmter Restsüße. Nachhall von feinsalzigen und feinfruchtigen Aromen.
Etwas verhaltener Riesling mit süßfruchtiger Nase, saftiger Gaumenaromatik und feinsalzig-feinfruchtigem Finale.


Regent Qualitätswein trocken 2016 *-**
(A: 12,5 % vol., Preis: 7,30 €, verkostet im März 2021)

Dichtes, dunkles Schwarzkischrot. Intensive, floral-süßfruchtige Nase. Süße Blüten, Vanille, reife Blaubeeren, Himbeeren, Zimt und Kräuter. Samtiger, süßfruchtiger Auftakt. Beerenfruchtige Gaumenaromatik von mittlerer Intensität, unterstützt von feinem Säurenerv und dezentem Gerbstoff. Mittellanger Nachhall von feinherben Noten.
Samtiger, reifer Regent mit floral-beerenfruchtiger Nase, schmelziger Gaumenaromatik und feinherbem Gerbstoff.




 


 

   © 2003-2021 Jens Burmeister • jburmeister@gmx.de