Weingut Pieper 
*-**

Inhaber: Adolf Wilhelm Pieper                
Hauptstraße 458
53639 Königswinter
Tel.: 02223-22650
E-Mail: info@weingut-pieper.de
Internet: http://www.weingut-pieper.de
https://www.facebook.com/weingutpieper
Rebfläche: 9 Hektar
Produktion: 80.000 Flaschen/Jahr

                                                                
Das Weingut Pieper im Siebengebirge ist das größte Weingut in Nordrhein-Westfalen. Zum Weingut gehören das Haus Drachenloch (Vinothek, Zimmer), der Jesuiter Hof (Weinstube, Zimmer), das Weinhaus am Domstein (Gutsausschank unterhalb des Drachenfelses) sowie das Restaurant "Altes Fährhaus". Die Vinifikation erfolgt im Weinhaus am Domstein. Das sehr breite Rebsortenspektrum umfaßt Riesling, Müller-Thurgau, Kerner, Grau-, Weiß- und Spätburgunder, Gewürztraminer, Scheurebe, Ehrenfelser, Chardonnay, Portugieser und seit Kurzem auch den Grünen Veltliner (2015). Alle Weine stammen entweder aus dem Rhöndorfer oder dem Könisgwinterer Abschnitt der Lage Drachenfels, ein Teil des Rotweins wird unter dem bekannten Namen "Drachenblut" vermarktet. Anfang der 70er Jahre begann Pieper Senior, das Weingut durch Flurbereinigung und Investitionen in neueste Kellertechnik zu modernisieren.  Seit 2007 ist Felix Pieper für den Ausbau der Weine verantwortlich. Felix Pieper hat in Geisenheim Oenologie studiert, er sammelte Erfahrungen im renommierten Ahr-Weingut J.J. Adeneuer sowie in der neuseeländischen Church Road Winery. Im Weinausbau setzt er zunehmend auf Spontangärung sowie den Ausbau in amerikanischen und französischen Barrique-Fässern. Sein Chardonnay sowie die Cuvee aus Gewürztraminer und Riesling sind Raritäten, die man nur in ganz wenigen Mittelrhein-Weingütern findet. Gemeinsam mit Sebastian Schneider und den Philipps-Brüdern hat Felix Pieper die Jungwinzerinitiative "Gipfelstürmer" gegründet, die frischen Wind in die Mittelrhein-Weinszene bringt.
Piepers Weine zeichnen sich durch eine sehr intensive, reiffruchtig-würzige Aromatik und eine cremige, dichte Art aus, die den Trachytboden des Drachenfels widerspiegelt. Die weichere Säurestruktur der Pieperschen Rieslinge und Burgunder setzte gerade im säurebetonten Jahrgang 2012 einen wohltuenden Akzent - ohne dabei flach zu wirken.
Der Jahrgang 2015 kommt betont dicht, schmelzig und mineralisch sowie mit sehr reifen Fruchtaromen daher.  Spannend ist der Vergleich zwischen den beiden trockenen Rieslingen "Domkaule" (aus den Rhöndorfer Terrassen) und "Rüdenet" (Königswinterer Teil, spontanvergoren).  Der eine opulent apfelfruchtig-kräuterig, der andere aprikosenfruchtig und betont mineralisch. Und Trinkvergnügen bieten beide!
Mit den im Barrique augebauten Weiß- und Rotweinen setzt Felix Pieper echte Glanzlicher am Mittelrhein. Seine Chardonnays und Spätburgunder sind von erstaunlicher Fülle, sie integrieren das Barrique hervorragend und zeigen internationales Format. Solche mittelrheinischen Weltbürger lohnen den Weg des Weinfreundes nach Königswinter!




Verkostete Weine


Rhöndorfer Drachenfels Riesling Domkaule Qualitätswein trocken 2015 **
(A: 13% vol., S: 8,1 g/l, RZ: 3,5 g/l, Preis: 8,00 €, verkostet im Mai 2016)

Intensive, komplexe, reiffruchtig-mineralische Nase. Reife Äpfel, Ananas, Kalkstein, Anis und Liebstöckel. Dichter, schmelziger Auftakt. Intensive, stoffige, reiffruchtig-würzige Gaumenaromatik, unterstützt von feingliedrigem Säurerückgrat. Langer Nachhall von salzigen, reiffruchtigen und kräuterwürzigem Aromen.
Dichter, stoffiger Domkaule-Riesling mit opulent apfelfruchtiger Kräuternase, schmelziger Gaumenaromatik und salzig-kräuterwürzigem Finale. Ein fruchtig-mineralisches Riesling-Statement vom Drachenfels!


Königswinterer Drachenfels Riesling Qualitätswein trocken
 "Rüdenet" 2015 **
(A: 13,0% vol., S: 8,1 g/l, RZ: 2,4 g/l, Preis: 7,50 €, verkostet im Juni 2016)

Hellgelb. Intensive, reiffruchtig-mineralische Nase. Herbe Blüten, Aprikosen, Mineralien und Kräuter (Anis, Liebstöckel). Kraftvoller, weicher und würziger Auftakt. Sehr intensive, schmelzige und dichte Gaumenaromatik, geprägt von aprikosenfruchtigen und würzigen Aromen. Festes Säurerückgrat. Intensiver, langer Nachhall von salzigen  und kräuterwürzigem Aromen.
Dichtgewirkter, spontanvergorener, betont mineralischer Rüdenet mit aprikosenfruchtig-würziger Nase, intensiver, schmelziger Gaumenaromatik, festem Säurerückgrat und intensivem, salzig-kräuterwürzigem Finale.


Königswinterer Drachenfels Riesling Spätlese süß 2015 *-**
(A: 7,5% vol., S: 9,4 g/l, RZ: 82 g/l, Preis: 9,00 €, verkostet im Juni 2016)

Hellgelb. Intensive, üppig fruchtige Nase. Süße Blüten, Honig, Cassis, Aprikosen und feine Kraüternoten. Gefälliger, süßfruchtiger Auftakt. Gaumenaromatik von mittlerer Intensität, geprägt von cassisfruchtigen Noten, feinem Säurerückgrat und opulenter Restsüße. Mittellanger Nachhall von feinwürzigen Aromen.
Gefällige süße Spätlese vom Drachenfels mit üppig fruchtiger Cassis-Nase, feinem Säurenerv, opulenter Restsüße und feinmineralischem Finale.



Königswinterer Drachenfels Weissburgunder Qualitätswein  trocken 2015 *-**
(A: 13% vol., S: 5 g/l, S: 4,8 g/l, Preis: 7,50 €, verkostet im Juni 2016)

Intensive, grasig-fruchtige und buttrige Nase, die Zeit zur vollen Entfaltung braucht. Frisch geschnittenes Gras, Äpfel, Butter und Kräuter. Kraftvoller, cremig-würziger Auftakt. Intensive, schmelzige, herbfruchtige und kraftvoll würzige Gaumenaromatik, unterstützt von rassigem Säurerückgrat. Langer Nachhall von intensiv salzigen und mineralisch-würzigen Aromen.
Schmelzig-mineralischer Weissburgunder mit buttrig-würziger Apfelnase, dichter cremiger Gaumenaromatik, rassigem Säurerückgrat und ausgeprägt salzig-würzigem Finale.
 

Königswinterer Drachenfels Gewürztraminer & Riesling
Qualitätswein  trocken 2015 *-**
(A: 12,5% vol., S:7 g/l, RZ: 4,8 g/l, Preis: 7,50 €, verkostet im Mai 2016)

Intensive, frische, floral-zitrusfruchtige und mineralische Nase. Rosenblüten, Zitrusfrüchte (Zitronen, Grapefruit), herber Apfel, Schiefer und Kräuter. Eleganter, zitrusfrischer Auftakt. Intensive, zitrusfruchtig-würzige Gaumenaromatik, unterstützt von animierendem Säurerückgrat. Mittellanger Nachhall von salzigen und kräuterwürzigen Aromen.
Erfrischende, mineralische
Cuvée mit floral-zitrusfruchtiger Nase, rassiger, herbwürziger Gaumenaromatik, animierendem Säurerückgrat und salzig-kräuterwürzigem Finale.


Königswinterer Drachenfels Chardonnay Qualitätswein trocken
- im Barrique gereift - 2014 *-**
(A: 13,0% vol., S: 5,8 g/l, RZ: 3 g/l, Preis: 14,50 €, verkostet im Mai 2016)

Goldgelb. Zurückhaltendes, komplexes, buttrig-zitrusfruchtiges Bukett, das Zeit zum Öffnen braucht. Butter, Butterscotch, Vanille, Karamell, Mandeln, Zitrusfrüchte, mineralische Noten und Kräuter. Kraftvoll-schmelziger Auftakt. Intensive Gaumenaromatik, geprägt von buttrig-karamelligen, holzigen, zitrizitrisch-würzigen Noten, unterstützt von rassigem Säurerückgrat. Langer Nachhall von mineralisch-würzigen Aromen.
Dichter, schmelziger Chardonnay vom Drachenfels mit zitrisch-buttriger Mandel-Nase, cremig-holzgeprägter Gaumenaromatik, rassigem Säurerückgrat und mineralisch-würzigem Finale.
Ein rheinischer Chardonnay mit Fino-Anmutung.
 

Rhöndorfer Drachenfels Spätburgunder Qualitätswein trocken
 - im Barrique gereift - 2012 **
(A: 14,0% vol., S: 5,2 g/l, RZ: 5,2 g/l, Preis: 14,50 €, verkostet im Mai 2016)

Dichtes Rubinrot. Intensive, komplexe, fruchtig-würzige Nase. Süße Blüten, Rosinen, Bittermandel, schwarze Johannisbeeren, Pflaumen, laktische Noten, Rauch, Zedernholz und Gewürznelken. Kraftvoller, schmelzig-würziger Auftakt. Sehr intensive, schmelzige, süßfruchtig-würzige Gaumenaromatik, unterstützt von festem, feinherbem Gerbstoff. Langer Nachhall, geprägt von reiffruchtig-feinherben Aromen.
Druckvoller, zugleich  schmelziger Spätburgunder vom Drachenfels mit komplexer, floralfruchtig-würziger Nase, intensiver, cremiger Gaumenaromatik, feinherbem Gerbstoff und reiffruchtig-feinwürzigem Finale.





Königswinterer Drachenfels Riesling Qualitätswein trocken 2012 *
(A: 12,0% vol., Preis: 7,50 € (1 L), verkostet im Juli 2013)

Markante, herbfruchtig-würzige Nase. Knackfrische Äpfel, reife Stachelbeeren, Grapefruit, Ananas, salzig-mineralische Aromen und strenge Gewürze. Kraftvoll-weicher Auftakt. Intensive, saftige und herbfruchtig-mineralische Gaumenaromatik, unterstützt von lebendigem Säurenerv. Langer Nachhall, geprägt von salzigen und strengwürzig-pfeffrigen Aromen.
Markanter und erfrischender Basis-Riesling mit herbfruchtig-mineralischer Nase, intensiver, saftiger Gaumenaromatik und strengwürzig-pfeffrigem Finish.


Königswinterer Drachenfels Riesling Qualitätswein trocken
 "Rüdenet" 2012
*-**
(A: 12,0% vol., Preis: 7,50 €, verkostet im Juli 2013)

Intensive, zitrusfruchtig-würzige Nase. Grapefruit, Orangenschalen, Holunderblüten, vegetative Noten und strenge Gewürze (Muskat). cremig-frischer Ansatz. Saftig-schmelzige und herbfruchtig-würzige Gaumenaromatik, unterstützt von anregendem Säurenerv. Nachhall von mittlerer Intensität, geprägt von salzigen und feinwürzigen Aromen.
Erfrischender Rüdenet-Riesling mit zitrusfruchtig-würziger Nase, schmelzig-animierender Gaumenaromatik und salzig-feinwürzigem Abschluss.



Cuvée "Pinot" Qualitätswein trocken 2012 *-**
(A: 12,5% vol., Preis: 8,50 €, verkostet im Juli 2013)

Intensive, reiffruchtig-würzige Pinot-Nase. Assoziationen an Banane, Birne, Apfel, Weinbergspfirsich, Butter und vegetativ-würzige Aromen. Kraftvoll-cremiger Auftakt. Intensive, dichte und buttrig-schmelzige, süßfruchtige Gaumenaromatik, unterstützt von weichem Säurenerv. Intensiver, langer Nachhall, geprägt von strengwürzigem, leicht pfeffrigen Aromen.
Kraftvolle, buttrige
Cuvée aus Chardonnay, Weißburgunder und Traminer mit reiffruchtig-würziger Nase, intensiver, cremiger Gaumenaromatik, ausgewogener Säurestruktur und strengwürzigem, leicht pfeffrigem Finish.


Königswinterer Drachenfels Riesling Qualitätswein Selektion 2011 *-**
(A: 13,0% vol., Preis: 12,50 €, verkostet im Juli 2013)

Intensive, üppig-fruchtige und würzige Nase. Bananen, Röstnoten, Weinbergspfirsiche, Cassis, Himbeeren, süße Blüten und Gewürznelken. Süßwürzig-cremiger Auftakt. Intensive, schmelzig-saftige und reiffruchtig-würzige Gaumenaromatik, unterstützt von feinem Säurerückgrat. Intensiver, langer Nachhall, geprägt von salzigen, frischfruchtigen und feinwürzigen Aromen.
Überzeugender Selektions-Riesling mit komplexer, üppig-fruchtiger und würziger Nase, schmelzig-saftiger Gaumenaromatik und salzig-feinwürzigem Finish.


Königswinterer Drachenfels Chardonnay Qualitätswein trocken
- im Barrique gereift - 2011
 **
(A: 13,0% vol., verkostet im Juli 2013)

Intensive, komplexe, fruchtig-buttrige und würzige Nase. Weckt Assoziationen an tropische Früchte (Ananas, Banane), getrocknete Aprikosen, Butter, Vanille, Kakao, Gewürznelken, Zimt und Salmiak. Vollmundig-cremiger Auftakt. Sehr intensive, dichte, schmelzige, süßfruchtig-buttrige Gaumenaromatik, unterstützt von feingliedrigem Säurenerv. Langer Nachhall, geprägt von feinwürzigen, am Ende leicht pfeffrigen Aromen.
Weltbürger vom Drachenfels mit komplexer, süßfruchtig-buttriger und würziger Nase, vollmundig-cremiger Gaumenaromatik und feinwürzig-pfeffrigem Abschluss.


Königswinterer Drachenfels Cuvée "Trachyt" rot
Qualitätswein trocken 2011 *-**
(A: 13,0% vol., Preis: 10,50 €, verkostet im Juli 2013)

Dichtes, dunkles Kirschrot. Intensive, rotfruchtig-würzige Nase. Erinnerung an Heidelbeeren, Brombeeren, Kirschen, Vanille, Holz, Rauch und Gewürznelken. Kraftvoller, fruchtig-würziger Auftakt. Intensive, brombeerfruchtig-würzige und cremige Gaumenaromatik, unterstützt von feinherbem Gerbstoff. Langer Nachhall, geprägt von süßfruchtigen und feinherb-strengwürzigen Aromen.
Kraftvoller Trachyt-Rotwein mit brombeerfruchtig-würziger Nase, intensiver, samtig-würziger Gaumenaromatik und kräftigem Tanningerüst.


Rhöndorfer Drachenfels Spätburgunder Qualitätswein trocken
 - im Barrique gereift - 2011 *-**
(A: 14,0% vol., Preis: 14,50 €, verkostet im Juli 2013)

Dichtes Rubinrot. Intensive, komplexe, süßfruchtig-holzige und würzige Nase. Brombeeren, Kirschen, Feigen, Vanille, Rohkakao, Zedernholz und Gewürznelken. Mächtiger, cremig-würziger Auftakt. Sehr intensive, dichte, schmelzige und beerenfruchtig-würzige Gaumenaromatik, unterstützt von jugendlichem Gerbstoff. Langer Nachhall, geprägt von feinherb-pfeffrigen Aromen. 
Kraftvoller, jugendlicher Barrique-Spätburgunder vom Drachenfels mit süßfruchtig-würziger, holzgeprägter Nase, intensiver schmelziger Gaumenaromatik, kräftigem Tannin und feinherb-pfeffrigem Finish.



Rhöndorfer Drachenfels Spätburgunder Qualitätswein "P" 2009 **
(A: 13,0% vol., Preis: 29,50 €, verkostet im Juli 2013)

Dichtes Rubinrot. Intensive, komplexe, florale, reif-beerenfruchtige und würzige Nase. Erinnerung an Veilchen, Vanille, Salbei, Rohkakao, Brombeeren, Rauch und leicht pfeffrige Gewürznoten. Machtvoller, würziger Auftakt. Sehr intensive, schmelzige, beerenfruchtige und pfeffrig-würzige Gaumenaromatik, unterstützt von pikantem Tanninrückgrat. Sehr langer, intensiver Nachhall, geprägt von feinherb-pfeffrigen Aromen.
Ein vom Barrique geprägtes Spätburgunder-Monument vom Drachenfels mit komplexer, floralfruchtig-würziger Nase, dichter Gaumenaromatik, präsentem Tannin und feinherb-würzigem Finish.



Weissburgunder Classic trocken 2009
(A: 13,0% vol., Preis: 6,00 €, verkostet im Juli 2010)

Intensive, überreif-fruchtig-würzige Nase. Überreife Banane, Vanille und strenge Gewürze. Voller, weicher Ansatz. Machtvolle, intensive, cremige, reiffruchtige und strengwürzige Gaumenaromatik, Weicher Säurenerv. Intensiver, langer Nachhall, geprägt von deutlichen, strengwürzig-pfeffrigen Aromen mit feinherbem Finish.
Mächtiger, alkoholbetonter Weissburgunder mit Bananen-Gewürz-Nase, intensiv cremiger Gaumenaroamtik und feinherb-pfeffrigem Abschluss.


Königswinterer Drachenfels Gewürztraminer & Riesling QbA tr. 2009 *-**
(Preis: 6,00 €, verkostet im August 2010)

Hellgelb. Sehr intensives, florales, reiffruchtiges und würziges Bukett. Rosenblüten, reife Bananen und strenge Gewürze. Kraftvoller Ansatz. Intensive, reiffruchtig-strengwürzige und cremige Gaumenaromatik,. Zurückhaltender Säureakzent. Sehr intensiver, langer Nachhall, geprägt von salzig-mineralischen, feinherben und strengwürzig-pfeffrigen Aromen.
Die Liaison zweier klassischer Rebsorten als echtes Kraftpaket mit floraler, bananenfruchtiger und würziger Nase, intensiver Gaumenaromatik und strengwürzig-pfeffrigem Süßholz-Finish. 


Königswinterer Drachenfels Riesling Spätlese lieblich 2009 *
(A: 7,5% vol., Preis:  7,50 €, verkostet im August 2010)

Nase von mittlerer Intensität. Eisbonbons, florale Noten, reife Bananen und süße Gewürze. Leichter, süßer Ansatz. Intensive, cremige, bananige und ausgeprägt süße Gaumenaromatik. Dezenter Säurenerv und opulente Restsüße. Nachhall von mittlerer Intensität, geprägt von feinen Noten süßer Gewürze.
Opulent süße Spätlese mit floral-bananiger Nase, softer Gaumenaromatik und feinwürzigem Abschluss.


Königswinterer Drachenfels Scheurebe QbA lieblich 2009 *
(A: 9,0% vol., Preis: 6,00 €, verkostet im August 2010)

Intensive, expressiv fruchtige Nase. Ausgeprägtes Cassis-Aroma, Grapefruit und Gewürze. Weicher, süßer Ansatz. Cremige, intensive, cassisfruchtig-würzige Gaumenaromatik. Opulente Süße und zurückhaltende Säure. Intensiver, langer Nachhall, geprägt von feinherb-strengwürzigen Aromen.
Reife, opulent süße Scheurebe mit expressiver Cassis-Nase, intensiver Gaumenaromatik und feinherbem Finish. Ein cassisfruchtiger, femininer Gaumenschmeichler.


Königswinterer Drachenfels Riesling Beerenauslese 2009 **
(A: 10,5% vol., S: 7,5 g/l, RZ: 123 g/l, Preis: 21,00 €, verkostet im August 2010)

Goldgelbe Essenz. Saubere, intensive Nase. Erinnerung an reife Zitrusfrüchte, Lagerobst (überreife Äpfel), Salz und Gewürze. Dichter, viskoser Ansatz. Intensive, cremige und überreif-fruchtige Gaumenaromatik. Opulente Süße, unterstützt von anregendem Säurenerv. Intensiver, langer Nachhall, geprägt von feinsalzig-mineralischen und feinwürzigen Aromen.
Goldgelbe, intensive Riesling-Essenz vom Drachenfels mit reifer Lagerobst-Nase, dichter Gaumenaromatik, opulenter Süße und feinsalzig-feinwürzigem Finish.


Rhöndorfer Drachenfels Spätburgunder QbA
- im Barrique gereift - trocken 2008
*-**
(A: 13,0% vol., Preis: 13,50 €, verkostet im August 2010)

Dichtes, durchsichtiges Rubinrot, bis zum Rand durchgezeichnet. Intensives, fruchtig-würziges Bukett. Reife Brombeeren, Schwarzkirschen, Vanille, Holz und strenge Gewürze. Softer Ansatz. Cremige, reiffruchtig-würzige Gaumenaromatik. Feiner Säurenerv. Intensiver, langer Nachhall, geprägt von feinherbem Gerbstoff und feinen, strengwürzigen Aromen.
Weicher, dichter Spätburgunder mit brombeerfruchtig-würziger Nase, softer Gaumenaromatik und feinherb-strengwürzigem Abschluss.


Königswinterer Drachenfels  Riesling Selection QbA 2008 **
(A: 13,5 %, Preis: 9,00 €, verkostet im August 2010)

Sehr intensive, expressive Nase. Herbes Orangenschalenaroma, salzige Noten und strenge Gewürze (Muskatnuß). Kräftiger Ansatz. Intensive, cremige und herbfruchtig-würzige Gaumenaromatik, die den Alkohol sehr gut einbindet. Sehr kräftiger Säurenerv. Sehr intensiver, langer Nachhall mit ausgeprägt salzig-mineralischen und strengwürzigen Aromen.
Expressiver Selektions-Riesling mit Orangenschalen-Nase, kraftvoll-würziger Gaumenaromatik und salzig-strengwürzigem Abschluss.


Königswinterer Drachenfels Chardonnay QbA trocken 2008
 **
(A: 14,5% vol., Preis: 13,50 €, verkostet im Juli 2010)

Intensive, komplexe, fruchtig-holzgeprägte Nase. Honigmelone, Birne, Kokos, Vanille, Röstnoten, Butter und strenge Gewürze (Gewürznelke). Breiter, cremiger Ansatz. Intensive, dichte, süßfruchtige und akloholbetonte Gaumenaromatik. Weiches Säurerückgrat. Intensiver, langer Nachhall, geprägt von süßen, reiffruchtigen, holzigen und feinwürzigen Aromen.
Kraftvoller, cremiger und gekonnt abgestimmter Chardonnay mit tropisch-fruchtiger, holzgeprägter Nase, dichter Gaumenaromatik und feinwürzigem Finish. Ein nach internationalem Muster gemachtes, beeindruckendes Chardonnay-Statement vom Drachenfels.


Rhöndorfer Drachenfels Riesling QbA trocken 2008 *-**
(A: 12,5% vol., verkostet im Juli 2010)

Intensive, komplexe, fruchtig-mineralische Nase. Erinnerung an reife Grapefruit, tropische Früchte (Ananas), Eisbonbons, Butter, salzige Mineralik, etwas Phenol und strenge Gewürze. Kraftvoller, cremiger Auftakt. Dichte, intensive, buttrig-reiffruchtige und würzige Gaumenaromatik. Weicher Säurenerv. Sehr intensiver, langer Nachhall mit ausgeprägter, salzig-seifiger Mineralität und strengwürzigem Finish.
Cremig-buttriger Trachyt-Riesling mit Ananas-Nase, dichter Gaumenaromatik und ausgeprägt salzig-mineralischem, strrengwürzig-pfeffrigem Finale. Ein Riesling von sehr eigenständiger und betont mineralischer Aromatik.




Riesling Classic 2004
(A: 12,0% vol., Preis: 4,50 €, verkostet im April 2006)

Bukett von mittlerer Intensität. Grüne Frucht (Erinnerung an Stachelbeeren), Butter und Röstnoten. Feingliedrig, mit schlankem Körper. Dezente Frucht, begleitet von kräftiger Säure und dezenter Restsüße. Mittlerer Nachhall von laktischen Noten, kräftiger Säure und feiner Würze.
Etwas verhaltener Classic mit laktischer Aromatik, schlankem Körper und frischer Säure.


Königswinterer Drachenfels Cuvee "Trachyt" rot QbA tr. 2004
(A: 12,0% vol., Preis: 7,50 €, verkostet im Mai 2006)

Helles, durchsichtiges Rot. Feiner Duft nach reifen Brombeeren, darunter Heidelbeeren und zarte Holznote. Leichtgewichtig am Gaumen. Ausgeprägte, jugendliche Beerenfrucht, unterstützt von kräftiger Säure. Mittlerer Nachhall von Fruchtaromen und feinherbem Gerbstoff.
Unkomplizierte, fruchtbetonte und schlanke Cuvee mit kräftiger Säure und feinherbem Gerbstoff.


Königswinterer Drachenfels Riesling Spätlese 2003
(A: 10,0% vol., Preis: 7,00 €, verkostet im Mai 2006)

Sehr verhaltenes, reifes Bukett. Vegetative Noten (Erinnerung an Artischocken und Champignons) sowie an reife Äpfel erinnernde Frucht. Leichtgewichtig am Gaumen. Dezente Frucht, dazu schöne Balance von angenehmer Süße und spielerischer Säure. Kurzer Nachhall von apfelartiger Frucht und ganz leicht feinherbem Abschluß.
Reife Spätlese mit sehr verhaltener Aromatik und schönem Säure-Süße-Spiel.


Königswinterer Drachenfels Gewürztraminer Auslese 2003 *-**
(A: 14,0% vol., Preis: 9,00 €, verkostet im Mai 2006)

Intensive, komplexe Nase mit Aromen, die an Rosenblüten und Orangen erinnern. Darunter Gewürznelken und Röstaromen. Opulenter, kraftvoller Auftakt. Weich und alkoholisch, mit kräftiger, gut eingebundener Säure. Sehr intensiver Nachhall von röstigen und würzigen, am Ende fast herb-pfeffrigen Gewürznoten.
Opulenter Gewürztraminer mit komplexem Rosenbukett, gut eingebundener Säure und intensiv würzigem Nachhall.


Königswinterer Drachenfels Riesling Spätlese trocken 2002 *
(A: 11,0% vol., Preis: 5,50 €, verkostet im Mai 2006)

Dezente, reife Nase mit Noten von Honigmelone, Orangenkonfitüre, Röstaromen und Joghurt. Saftig, filigran und reif am Gaumen. Sehr gut eingebundene Säure. Retronasal wieder reif-fruchtige und laktische Noten. Mittlerer Nachhall von reifen Fruchtaromen, frischer Säure und ganz feiner Würze am Ende.
Edel gereifte Spätlese mit Aromen tropischer und gekochter Früchte sowie weicher Säure.
 


 

   © 2003-2017 Jens Burmeister • jburmeister@gmx.de