Weingut Königshof *

 
Inhaber: Familie Ries-Gräf                
Rheinallee 43
56154 Boppard
Tel.: 06742-2330
E-Mail: info@weingutkoenigshof.de
Internet: http://www.weingut-koenigshof.de        
Rebfläche: 6 Hektar
Produktion: 30.000 Flaschen/Jahr

Das Weingut Königshof befindet sich im Hotel Baudobriga, direkt an der Bopparder Rheinpromenade und wird von der Winzerin Elisabeth Ries-Gräf mit großem Engagement geleitet. Das Rebsortenspektrum umfaßt Riesling, Spätburgunder, Scheurebe, Kerner und Optima, die Weinberge befinden sich in den Lagen Bopparder Hamm Fässerlay, Weingrube, Mandelstein, Feuerlay und Ohlenberg. Bei der Weinbereitung wird versucht, traditionellen Methoden den Vorzug zu geben. Die standardmäßig eingesetzte Spontangärung erfolgt zum Teil außenluftgekühlt in Tanks, die im Hof aufgestellt sind, zumeist jedoch in Edelstahltanks im Keller des Weingutes. Das anschließende Feinhefelager erfolgt ebenfalls meist im Edelstahltank. Abgesehen von Bentonit werden keine weiteren Hilfsstoffe bei der Weinbereitung eingesetzt, entsäuert wird nur moderat. Der Spätburgunder in der Barrique-Variante verbringt acht Monate in mehrfachbelegten Fässern. Erklärtes Ziel der Winzerin ist es, entgegen manch modischer Trends, lagerfähige Weine zu erzeugen.
Das Ergebnis sind traditionelle, opulente Rieslinge von beinahe femininer Art. Die reifsten Exemplare strotzen geradezu von Aromen, die an Rosenblüten, Honig, Feigen, tropische Früchte und süße Gewürze erinnern - es sind barocke Gewächse, die nur dann und wann etwas zu sehr in die Breite gehen. In der 2013er Verkostung stachen der gereifte, charakterstarke und terroirgeprägte 2004er Fässerlay-Spätburgunder aus dem Barrique sowie die wundervoll gereifte Feuerlay-Auslese des Sonnenjahrgangs 2003 besonders hervor.
Bedenkt man zudem, dass aus dem alten Gewölbekeller des Weingutes ein breites Spektrum gereifter Raritäten, das bis in die 1970er Jahre reicht, angeboten wird, dann spätestens ist klar: Das Weingut Königshof ist insbesondere für Liebhaber gereifter MIttelrhein-Gewächse eine empfehlenswerte Adresse.



Verkostete Weine


Bopparder Hamm Ohlenberg Riesling Spätlese halbtrocken 2011 *
(A: 13,0% vol., Preis: 6,80 €, verkostet im April 2013)

Brillantes, helles Goldgelb. Intensive, komplexe, floral-süßfruchtige Nase. Erinnerung an süße Blüten (Rosen), Honigkerze, Rosinen, Ananas, Feigen und zimtartige Gewürznoten. Süßer, dichter und cremiger Ansatz. Intensive, florale und überreif-fruchtige Gaumenaromatik. Anregendes Spiel von lebendiger Säure und deutlicher Restsüße. Inteniver Nachhall, geprägt von feinsalzigen und feinwürzigen Aromen. 
Überreife, betont süße, halbtockene Ohlenberg-Spätlese mit Rosen-Feigen-Ananas-Nase, intensiver, dichter und cremiger Gaumenaromatik, anregendem Säure-Süße-Spiel und feinsalzig-süßwürzigem Finish.


Bopparder Hamm Fässerlay Riesling Kabinett 2011 
(A: 9,5 % vol., Preis: 5,80 €, verkostet im Mai 2013)

Süßlich-fruchtige Nase von mittlerer Intensität. Honig, Bananen, reife Grapefruit und süße Gewürze. Leichtgewichtiger, süßwürziger Auftakt. Gaumenaromatik von mittlerer Intensität, geprägt von süßfruchtigen Aromen. Feiner Säurenerv und opulente Restsüße. Mittellanger Nachhall, geprägt von feinwürzigen Aromen.
Gefälliger Fässerlay-Kabinett mit süßfruchtiger Bananen-Nase, dezenter, beinahe süffiger Gaumenaromatik, opulenter Restsüße und feinwürzigem Finish.


Bopparder Hamm Mandelstein Riesling Spätlese trocken "Alte Reben" 2010 *
(A: 14,0% vol., Preis: 8,80 €, verkostet im April 2013)

Goldgelb. Intensive, florale und reiffruchtig-würzige Nase. Rosenblüten, Bananen, Orangenschalen, Sandstein und Gewürze. Machtvoller, würzig-alkoholischer Auftakt. Äußerst intensive und alkoholgeprägte, etwas brandige Gaumenaromatik, geprägt von floralen, reiffruchtigen und strengwürzigen Aromen. Pikanter Säureakzent. Sehr intensiver und sehr langer Nachhall, geprägt von alkoholisch-salzigen und pfeffrigen Aromen.
Machtvoll-alkoholische Mandelstein-Spätlese mit floral-würziger Orangen-Nase, sehr intensiver Gaumenaromatik, pikantem Säureakzent und salzig-pfeffrigem Finish.



Bopparder Hamm Ohlenberg Weißer Burgunder
Qualitätswein feinherb 2010 *-**
(A: 11,5% vol., Preis: 6,80 €, verkostet im Februar 2013)

Intensive, komplexe, honigfruchtige Nase. Süße Blüten, Honig, überreife Bananen, Butter, Zitrusnoten und pfeffrige Würze. Prägnanter, weicher Ansatz. Intensive, komplexe, floral-zitrusfruchtige und buttrige Gaumenaromatik, unterstützt von anregendem Säurenerv. Intensiver Nachhall, geprägt von salzigen und feinherb-würzigen Aromen.
Komplexer, floralfruchtiger Weissburgunder mit buttrig-anregender Gaumenaromatik, frischem Säurerückgrat und salzig-würzigem Finish.



Bopparder Hamm Mandelstein Scheurebe Kabinett trocken 2010 *
(A: 12,0% vol., Preis: 5,80 €, verkostet im Februar 2013)

Helles Gelb. Intensive, rebsortentypische Nase. Schwarze Johannisbeeren, Orangenschalen, süße Blüten und Kräuter. Prägnanter, erfrischender Auftakt. Intensive, Cassis-fruchtig-würzige Gaumenaromatik, unterstützt von festem, lebendigem Säurerückgrat. Intensiver Nachhall, geprägt von salzigen und feinwürzigen Aromen.
Animierende, trockene Scheurebe mit Cassis-Kräuter-Nase, lebendiger, saftiger Gaumenaromatik und salzig-feinwürzigem Abschluss.


Bopparder Hamm Feuerlay Riesling Spätlese 2009 *-**
(A: 10,0% vol., Preis: 7,40 €, verkostet im April 2013)

Helles Goldgelb. Üppige, süße, florale, überreif-fruchtige und süßwürzige Nase. Süße Blüten, Honig, Feigen, reife Aprikosen, Ananas, Sandstein und Zimt. Weicher, süßfruchtig-würziger Ansatz. Schmelzige, leichtgewichtige, süßfruchtig-würzige Gamenaromatik, unterstützt von harmonischem Säure-Süße-Spiel. Nachhall von mittlerer Intensität, geprägt von süßfruchtig-feinwürzigen Aromen.
Harmonische Feuerlay-Spätlese mit floral-überreif-fruchtiger Nase, leichtgewichtig-schmelziger Gaumenaromatik, balanciertem Säure-Süße-Spiel und feinmineralischem Finish.


Bopparder Hamm Mandelstein Riesling Spätlese trocken 2009 *-**
(A: 12,5% vol., Preis: 6,80 €, verkostet im April 2013)

Helles Goldgelb. Intensive, floral-reiffruchtig-mineralische Nase. Süße Blüten, Honig, reife Aprikosen, Feigen, Sahne, Sandstein und süße Gewürze. Vollmundiger, cremiger Ansatz. Intensive, schmelzige, dichte und süßfruchtig-würzige Gaumenaromatik, unterstützt von feinem, anregendem Säurenerv. Intensiver Nachhall, geprägt von aprikosenfruchtigen, salzigen und dezent strengwürzigen Aromen.
Harmonische, runde Mandelstein-Spätlese mit floral-aprikosenfruchtiger Nase, intensiver, schmelziger Gaumenaromatik, frischem Säureakzent und salzig-feinwürzigem Finish.



Bopparder Hamm Weingrube Riesling Spätlese halbtrocken 2006 *-**
(A: 13,0% vol., Preis: 6,80 €, erkostet im April 2013)

Helles Goldgelb. Intensive, gereifte, floralfruchtige Nase. Honig, Lagerobst, tropische Früchte (Ananas, reife Bananen), Schieferhauch und Kräuter (Liebstöckel). Kraftvoller, schmelziger Ansatz. Intensive, cremige, süßfruchtig-mineralische Gaumenaromatik. Harmonischer Säurenerv und sehr gut abgestimmte Restsüße. Intensiver, langer Nachhall, geprägt von salzig-strengwürzigen Aromen.
Dichte, reife, halbtrockene Feuerlay-Spätlese mit floral-tropischfruchtig-mineralischer Nase, schmelziger Gaumenaromatik und salzig-mineralischem Liebstöckel-Finish.


Bopparder Hamm Fässerlay Spätburgunder Rotwein
Qualitätswein trocken 2006 *-**
(A: 14,0% vol., Preis: 7,80 €, verkostet im April 2013)

Dichtes, dunkles, durchsichtiges Rubinrot. Intensive, süßfruchtig-balsamisch-würzige Nase. Brombeeren, Cassis, Veilchen, Salbei, Vanille und Gewürznelken. Intensiver, cremig-dichter Auftakt. Voluminöse, dichte, schmelzige, süßfruchtige und balsamisch-strengwürzige Gaumenaromatik, unterstützt von kräftigem Gerbstoff. Bindet den Alkohol gut ein. Intensiver, langer Nachhall, geprägt von balsamischen und strengwürzigen Aromen.
Kraftvoll-weicher Spätburgunder aus dem Fässerlay mit charaktervoller Brombeer-Cassis und Salbei-Nase, intensiver, süßfruchtig-strengwürziger Gaumenaromatik und balsamisch-strengwürzigem Finish.



Bopparder Hamm Feuerlay Riesling Spätlese
"Blauschiefer" feinherb 2005 *-**
(A: 13,0% vol., Preis: 8,80 €, verkostet im April 2013)

Hellgelb. Intensive, reife, komplexe, floral-überreif-fruchtige und würzige Nase. Süße Blüten (Akazie), Honigkerze, reife Ananas, Aprikosen, Bananen, Sandstein und Zimt. Weicher, süßwürziger Auftakt. Intensive, dichte, schmelzige und süßfruchtig-würzige Gaumenaromatik, untersützt von harmonisiertem Säure-Süße-Spiel. Langer Nachhall, geprägt von feinsalzigen und feinwürzigen Aromen.
Würdevoll gereifte Feuerlay-Spätlese mit komplexer Honig-Ananas-Nase, dichter, schmelziger Gaumenaromatik, harmonischem Säure-Süße-Spiel und feinmineralischem Finish.


Bopparder Hamm Fässerlay Spätburgunder Rotwein
Qualitätswein trocken 2004 **
(A: 14,0% vol., Preis: 11,80 €, verkostet im März 2013)

Dichtes, durchsichtiges Rubinrot, bis zum Rand durchgezeichnet. Sehr Intensives, komplexes, Cassis-fruchtiges und rauchiges Bukett. Braucht Luft zum Öffnen. Cassis, Schiefer, reife Brombeeren, Vogelbeeren, Liebstöckel, Räucherspeck und Leder. Schmelzig-dichter Auftakt. Intensive, cremige und dichte, reiffruchtig-würzige und rauchige Gaumenaromatik, die den Alkohol sehr gut integriert, unterstützt von feinherbem Tannin. Intensiver, sehr langer Nachhall, geprägt von feinherb-pfeffrigen Aromen.
Wunderbar gereifter, charakterstarker und terroirgeprägter Fässerlay-Spätburgunder aus dem Barrique mit komplexer, Casssis-fruchtig-ledriger Nase, intensiver, schmelziger Gaumenaromatik, feinherbem Gerbstoff und feinherb-pfeffrigem Finish.


Bopparder Hamm Feuerlay Riesling Auslese 2003 **
(A: 10,5 % vol., Preis: 10,80 €, verkostet im Mai 2013)

Goldgelb.  Üppige, florale, überreif-fruchtige und würzige Nase. Weckt Assoziationen an Rosenblüten, Honigkerze, Lagerobst, getrocknete Aprikosen, Rosinen und Zimt. Geschmeidiger, süßfruchtiger Auftakt. Intensive, beschwingte, überreif-fruchtige und feinwürzige Gaumenaromatik, unterstützt von anregendem Säure-Süße-Spiel. Intensiver, langer Nachhall, geprägt von deutlich salzigen und feinwürzigen Aromen.
Wundervoll gereifte Feuerlay-Auslese aus dem umstrittenen Sonnenjahrgang mit üppig-überreifer Nase, lebendig-schmelziger Gaumenaromatik und salzig-feinwürzigem Abschluss.





Bopparder Hamm Mandelstein Riesling Spätlese trocken 2005 *
(A: 13% vol., verkostet im April 2007)

Fruchtig-florales Bukett von mittlerer Intensität. Ausgeprägte Pfirsichnote und Duft von Rosenblüten. Strenge Gewürze im Hintergrund. Fest und gleichzeitig weich am Gaumen, Aroma von Rosenblüten. Feiner Säurenerv, sehr intensive Noten strenger Gewürze. Intensiver, langer Nachhall von strengen, etwas pfeffrigen Gewürznoten mit beinahe bitterer Lakritz-Note am Ende.
Floral-fruchtige, kraftvolle Riesling-Spätlese mit intensiven, am Ende beinahe bitteren Noten strenger Gewürze.


Bopparder Hamm Feuerlay Riesling Spätlese feinherb 2005 *-**
(A: 13% vol., Preis: 7,20 €, verkostet im März 2007)

Helles Goldgelb. Feine, reife Nase von mittlerer Intensität. Rosenblüten, Honig, Aprikosen und ausgeprägte Gewürznoten. Steinige Mineralik im Hintergrund. Intensive, kraftvolle Gaumenaromatik. Saftige, reif-würzige Frucht, kontrastiert von feinem Säurenerv und gut abgestimmter Restsüße. Intensiver, langer Nachhall von opulenter Frucht und ausgeprägten, würzig-mineralischen Noten. Beinahe pfeffrig am Ende.
Opulent reif-fruchtige, dabei etwas alkoholische Riesling-Spätlese mit feinem Säurenerv und intensiver Feuerlay-Würze.


Bopparder Hamm Mandelstein Riesling Kabinett 2004 *
(A: 9,5% vol., Preis: 4,60 €, verkostet im März 2007)

Intensives, mineralisches Bukett. Erinnerung an reife Äpfel und Calvados. Ausgeprägte Schiefernote. Weich und reif-apfelfruchtig am Gaumen. Feiner Säurenerv und nicht dominierende Restsüße. Intensiver Nachhall von reifer Frucht, salzigen und feinwürzig-mineralischen Noten.
Mineralisch-apfefruchtiger Riesling mit ausgeprägter Schiefernote, feinrassiger Säure und angenehmer Restsüße.


Bopparder Hamm Ohlenberg Riesling Spätlese
"Summa cum Laude" 2003 **
(A: 10% vol., Preis: 7,20 €, verkostet im März 2007)

Goldgelb. Intensive, süßlich-reife und komplexe Nase. Erinnerung an süße Blüten, überreife Bananen, süße Gewürze und mineralische Komponenten. Weich, viskos und opulent fruchtig am Gaumen. Feiner Säurenerv und ausgeprägte Restsüße. Intensiver, langer Nachhall von reifen Fruchtnoten und ausgeprägten Gewürzaromen mit feiner Süßholznote am Ende.
Von floralen und Dörrobstnoten geprägter, schön gereifter Vertreter des Sonnenjahrgangs mit weichem "mouthfeel", opulenter Süße und feinwürzigem Abschluß.


Bopparder Hamm Feuerlay Riesling Auslese halbtr. "Grauschiefer" 2003 *
(A: 13% vol., Preis: 7,80 €, verkostet im März 2007)

Intensives, süßlich schweres Bukett. Erinnerung an Rosenblüten, Honig und süße Gewürze. Steinige Mineralik im Hintergrund. Weich und voluminös am Gaumen, geprägt von üppigen, floralen Aromen. Dezente Säure und ausgeprägte Restsüße. Intensiver, langer Nachhall von floralen und ausgeprägt mineralisch-würzigen, Muskatnuß-artigen Aromen.
Beinahe barocke, opulent florale Auslese mit breiter, weicher Gaumenaromatik und intensivem, würzig-mineralischem Nachhall.


Bopparder Hamm Feuerlay Riesling Auslese 1996 **
(A: 8% vol., Preis: 7,80 €, verkostet im April 2007)

Rotgold. Intensive, üppige und komplexe Nase. Aprikosen, Honig, Sherry, getoastetes Holz und Muskat. Weich, honigartig und harmonisch am Gaumen. Lebendiger, rassiger Säurenerv, kontrastiert von feiner Restsüße. Langer, intensiver Nachhall, geprägt von mundwässernder Säure, salzigen Noten und leicht pfeffriger Würze.
Harmonisch gereifte, ausdrucksvolle Riesling-Auslese mit sehr lebendigem Säurenerv und charaktervollem, salzig-würzigem Nachhall.

 


 

   © 2003-2017 Jens Burmeister • jburmeister@gmx.de