Weingut August und Thomas Perll
*-**
          
 
Inhaber: Thomas Perll                 
Oberstraße 81
56154 Boppard
Tel.: 06742-3906
E-Mail: post@perll.de                                            
Internet: http://www.perll.de
Rebfläche: 8.5 Hektar
Produktion: 80.000 Flaschen/Jahr


Das Weingut August und Thomas Perll besitzt eine der größeren Weinbergsflächen am Bopparder Hamm und gehört zu den "top ten" des Mittelrheins. Das 400 Jahre alte Familienweingut wurde lange Zeit im Nebenerwerb betrieben - erst 1950 erfolgte die vollständige Umstellung des landwirtschaftlichen Mischbetriebes auf den Weinbau. Das Rebsortenspektrum umfasst neben Riesling auch Spätburgunder, Kerner, Grau-/Weissburgunder und Scheurebe. Inzwischen hat August Perll die Verantwortung an seinen Sohn Thomas übertragen. In der Weinbereitung verfolgt Thomas Perll das Ziel der möglichst schonenden Behandlung und möglichst raschen Flaschenfüllung. Die Vergärung erfolgt mit Reinzuchthefen in Edelstahltanks, von denen Thomas Perll eine beeindruckende Anzahl besitzt. Der durchschnittliche Hektarkertrag liegt mit 75 hl im mittleren Bereich. Der Stil des Hauses sind kraftvolle, betont würzige Rieslinge, die manchmal zu einer barocken Breite tendieren. Im Jahrgang 2004 hat Thomas Perll durch Entsäuerung auf etwa 8g/l die Säure etwas niedriger gehalten als mancher seiner Kollegen. In der Verkostung wirkten die 2004er etwas verschlossen und fielen zumeist durch eine sehr markante, pfeffrige Würze auf. Die 2006er Rieslinge verfügten über reife Nasen, die nach Dörrobst und Honig dufteten. Hinzu kam eine markante, manchmal pfeffrige Würze und ein manchmal etwas zu hoher Alkoholgehalt. 
Die "Eilfer"-Rieslinge kommen abermals kraftvoll, dicht und mit viel Schmelz daher. Sie duften komplex nach Blüten, heimischen und tropischen Früchten, Sahne, Schiefer und Kräutern. Manchmal etwas zu sehr auf der süßlichen Seite, versprühen Sie Üppigkeit und Fülle. Wer den Bopparder Hamm in seiner ganzen, kraftvoll-cremigen Ausprägung sucht, der wird bei Thomas Perll mit Sicherheit fündig.



Verkostete Weine


Bopparder Hamm Feuerlay Riesling Kabinett trocken 2011 **
(A: 12,5% vol., Preis: 5,00 €, verkostet im Mai 2013)

Dichte, expressiv fruchtige und mineralische Nase. Erinnerung an Pfirsiche, tropische Früchte (reife Bananen), Sahne, Honig, Schiefer und Liebstöckel. Kraftvoll-cremiger Ansatz. Intensive, dichte und schmelzige, reiffruchtig-strengwürzige Gaumenaromatik, unterstützt von anregendem Säurenerv. Langer Nachhall, geprägt von salzigen, strengwürzigen und pfeffrigen Aromen.
Animierender Feuerlay-Kabinett mit reiffruchtig-mineralischer Nase, schmelzig-würziger Gaumenaromatik und mineralisch-pfeffrigem Finish.


Bopparder Hamm Fässerlay Riesling Spätlese trocken 2011 **
(A: 13,0% vol., Preis: 6,10 €, verkostet im Mai 2013)

Intensive, mineralische und herbfruchtige-würzige Nase. Herbe Äpfel, Hauch süßer Blüten, Schiefer und Kräuter. Dichter, cremig-würziger Auftakt. Intensive, schmelzige, herbfruchtig-strengwürzige Gaumenaromatik, unterstützt von anregendem Säurenerv und dezenter Restsüsse. Intensiver, langer Nachhall, geprägt von salzigen und strengwürzig-pfeffrigen Aromen.
Charaktervoller, terroirgeprägter Fässerlay-Riesling mit herbfruchtiger Kräuter-Nase, schmelzig-anregend-mineralischer Gaumenaromatik und salzig-pfeffrigem Finish.


Bopparder Hamm Mandelstein Riesling Auslese trocken 2011 **
(A: 13,5% vol., Preis: 8,00 €, verkostet im Mai 2013)

Dichte, gekocht-fruchtige und pfeffrige Nase. Rosenblüten, Birnenkompott, Orangenkonfitüre, Bananen, Sahne und weißer Pfeffer. Sehr kraftvoller, cremig-würziger Auftakt. Gaumenaromatik von hoher Intensität, geprägt von Alkohol, Viskosität, reifer Frucht, strenger Würze und dezentem Säurerückgrat. Intensiver, langer Nachhall von feinsalzigen und strengwürzig-pfeffrigen Noten.
Mächtige, trockene Riesling-Auslese mit dichter, pfeffriger Fruchtkompott-Nase, alkoholisch-intensiver Gaumenaromatik und strengwürzig-pfeffrigem Finish. Ein Riesling, an dessen Konzeption sich die Geister scheiden.


Bopparder Hamm Fässerlay Riesling Kabinett halbtrocken 2011 *-**
(A: 12,5% vol., Preis: 5,00 €, verkostet im Mai 2013)

Intensive, reif-zitrusfruchtige und würzige Nase. Zitrusfrüchte (reife Grapefruit), Weinbergspfirsiche, Zitronenzesten, feine florale Noten, Schiefer und Kräuter. Kraftvoller, süßfruchtig-würziger Auftakt. Intensive, zitrusfruchtig-würzige Gaumenaromatik, unterstützt von ausgeprägter Restsüße und anregendem Säurenerv. Intensiver, langer, salzig-schiefermineralischer Nachhall mit pfeffrigem Abschluss.
Kraftvoller, etwas zu süßebetonter, terroirgeprägter Fässerlay-Riesling mit zitrus- und pfirsichfruchtig-mineralischer Nase, intensiver, saftiger Gaumenaromatik und ausgeprägt mineralisch-pfeffrigem Finish.


Bopparder Hamm Feuerlay Riesling Spätlese halbtrocken 2011 *-**
(A: 12,5% vol., Preis: 6,10 €, verkostet im Mai 2013)

Intensive, florale und süß-tropischfruchtige Nase. Süße Blüten, tropische Früchte (Banane, reife Ananas), Sahne und süße Gewürze. Dichter, süßfruchtig-würziger Ansatz. Intensive, schmelzige, süßfruchtig-strengwürzige Gaumenaromatik, unterstützt von prägnantem Säurenerv und ausgeprägter Restsüße. Intensiver, langer Nachhall, geprägt von salzigen und strengwürzige-pfeffrigen Aromen. 
Süßebetonter Feuerlay mit floral-tropischfruchtiger Nase, dichter, schmelziger Gaumenaromatik, ausgeprägter Restsüße und salzig-pfeffrigem Finish.





Bopparder Hamm Feuerlay Riesling Kabinett trocken 2006 *
(A: 14,0% vol., RZ: 7,5 g/l, Preis: 5,00 €, verkostet im April 2008)


Helles Goldgelb. Intensive, komplexe, reif-fruchtige Nase. Erinnerung an Aprikosen, Bananen, Blüten, Honig und strenge Gewürze (Muskatnuß). Deutliche Botrytis-Prägung. Weich, kraftvoll und alkoholisch am Gaumen. Üppige Frucht, unterstützt von angenehmer Säure. Intensiver, langer Nachhall von opulenter Frucht und festem, strengwürzig-pfeffrigem Abschluß.
Botrytis-geprägter, alkoholischer Riesling, der das Kabinett-Konzept auf den Kopf stellt. Opulente Dörrobst-Nase, kraftvoll-weiches Moutfeel und pfeffriges Finish.


Bopparder Hamm Fässerlay Riesling Kabinett htr. 2006 *-**
(A: 12,5% vol., RZ: 17,2 g/l, Preis: 4,50 €, verkostet im April 2008)

Helles Goldgelb. Intensive, sehr reife Nase. Üppiger Aprikosenduft, Honig und Rosinen. Botrytis. Hauch von Gewürzen. Weich, cremig und kraftvoll am Gaumen. Opulente Fülle, sehr gut eingebundene Säure und unaufdringliche Restsüße. Intensiver, langer Nachhall von üppig-fruchtigen Noten, frischer Säure und feinwürzigem Abschluß.
Jahrgangstypischer, Botrytis-geprägter, aber aromatisch sauberer Riesling-Kabinett mit cremig-voller Art und feinwürzigem Abschluß.


Bopparder Hamm Mandelstein Riesling Auslese htr. 2006 **
(A: 13,5% vol., RZ:  17,5 g/l, Preis:  7,50 €, verkostet im Mai 2008)

Goldgelb. Prägnante, reiffruchtige Nase. Dörrobst, Honig, herbe Orangenfrucht und strenge Gewürze. Kraftvoller, weicher Auftakt. Würzig-reiffruchtige Gaumenaromatik, unterstützt von kräftiger Säure. Intensiver, langer Nachhall von saftiger Frucht mit strengwürzigem, beinahe pfeffrigem Abschluß.
Kraftvoller, weicher Mandelstein-Riesling mit würziger Honig-Orangen-Nase, saftig-cremiger Gaumenaromatik und würzig-pfeffrigem Abschluß.


Bopparder Hamm Mandelstein Riesling Spätlese 2006 **-***
(A: 12% vol., Preis:  5,90 €, verkostet im Mai 2008)

Helles, strahlendes Gold. Üppiges, differenziertes Bukett. Blüten, Honig, geröstete Bananen, Rauchmandeln und strenge Gewürze. Botrytis-geprägt. Opulent süß, reiffruchtig und cremig am Gaumen. Feiner Säurenerv, der angenehm die Süße kontrastiert. Intensiver, langer Nachhall von üppiger Frucht mit strengwürzig-pfeffrigem Abschluß.
Üppige, aber sehr gut strukturierte Mandelstein-Spätlese mit röstiger Bananen-Nase, cremiger Gaumenaromatik und pfeffrigem Finish.


Bopparder Hamm Feuerlay Riesling Spätlese htr. 2005 *-**
(A: 13,5% vol., Preis:  5,90 €, verkostet im Mai 2008)

Intensive, komplexe Nase. Honig, süße Blüten, Dörrobst (Rosinen, getrocknete Aprikosen), Sherry-Note und Gewürze. Saftiger, reiffruchtig-süßer Ansatz. Cremig, süß, feste Säure und ausgeprägte Würze. Intensiver, langer Nachhall, geprägt von fester, feinherber Würze.
Barocke, Dörrobst-fruchtige, alkoholische Spätlese mit weichem Mouthfeel, ausgeprägter Süße und festgefügter Würze.




Bopparder Hamm Feuerlay Riesling Spätlese htr. 2005 *-**
(A: 13,5% vol., Preis:  5,50 €, verkostet im Juli 2007)

Goldgelb. Opulente, komplexe, reif-fruchtige Nase. Honig, süße Blüten, tropische Früchte (Banane), Schiefer und süße Gewürze. Kraftvolle, cremige Gaumenaromatik. Intensive, tropische Frucht, schlanke Säure und deutliche Restsüße. Intensiver Nachhall, geprägt von mineralischen Komponenten und feinherber Würze am Ende.
Süßlich-barocke, opulent-alkoholische Spätlese mit floral-tropischer Nase, weicher Gaumenaromatik und feinherbem Finish.


Bopparder Hamm Fässerlay Riesling Spätlese trocken 2004 *-**
(A: 12,5% vol., Preis: 5,50 €, verkostet im September 2005)

Noch etwas verschlossenes Bukett von mittlerer Intensität. Hefenote, sehr schöne Rieslingfrucht. Aromatik erinnert an (etwas unreifen) weißen Pfirsich, Melisse und Minze. Dazu strenge Gewürznoten im Hintergrund. Kraftvoll am Gaumen, feine, gut eingebundene Säure. Im Mund werden die Fruchtaromen von der intensiven Würze beinahe zugedeckt. Intensiver Nachhall von pfeffrigen, fast bitteren Gewürznoten.
Kraftvoller Fässerlay mit komplexer, herber Rieslingfrucht und intensiver, pfeffriger, am Ende fast bitterer Würze.  


Bopparder Hamm Feuerlay Riesling Kabinett trocken 2004 *
(A: 11,5% vol., Preis:  4,50 €, verkostet im September 2005)

Leichtes Mousseux. Herbfruchtiges Bukett von mittlerer Intensität. Noten von reifem Apfel, Hefe, etwas Vanille und mineralische Komponenten. Intensive, herbgrüne Frucht am Gaumen. Rassige, fast spitze Säure. Retronasal wieder herbe Apfelfrucht. Intensiver Nachhall von kräftiger, mundwässernder Säure und angenehm herbfruchtigen Noten.
Knackig-frischer Kabinett mit intensiver Apfelfrucht und rassigem Säurenerv.


Bopparder Hamm Feuerlay Riesling Spätlese halbtr, 2004 *
(A: 11,5% vol., Preis: 5,50 €, verkostet im September 2005)

Dezente, etwas verschlossen wirkende Nase. Rosenduft, Birne, Geruch nach frischem Heu. Charmanter, harmonischer Auftakt. Beinahe süffig am Gaumen, mit gut abgestimmter Restsüße und dienender Säure. Später aufkommend ausgeprägt herbwürzige Noten. Intensiver Nachhall von angenehmer, pfeffriger Würze.
Insgesamt etwas blaß wirkende Spätlese mit charmanter, verspielter Nase, beinahe süffigem Geschmack und intensivem, pfeffrigem Nachhall.


Bopparder Hamm Mandelstein Riesling Spätlese 2004 **
(A: 9,0% vol., Preis: 5,50 €, verkostet im September 2005)

Süßlich-fruchtiges Bukett von mittlerer Intensität. Zarter Duft nach Honigmelone und Mango, dazu ausgeprägte steinige Noten. Strenge Blüten im Hintergrund. Am Gaumen opulente Süße, unterstützt von feinem Säurenerv. Sehr elegant und süffig. Fein strukturierte, tropische Frucht. Intensiver Nachhall von süßlich-reifer Frucht, animierender Säure und ganz leicht herbfruchtigem Biß am Ende.
Eleganter, noch etwas verschlossen wirkender Mandelstein mit opulenter Süße, differenzierter Aromatik tropischer Früchte und feinem Säurenerv.


Bopparder Hamm Mandelstein Riesling Auslese 2002 **
(A: 9,0% vol., verkostet im September 2005)

Ansprechende, rotgoldene Farbe. Üppige, komplexe Dörrobst- und Blütenaromen, die Serien von Assoziationen wecken: Rosinen, getrocknete Aprikosen, Rosen und Karamell. Schöne Botrytis-Note. Braucht Zeit zum Öffnen. Am Gaumen beinahe perfekte, ausgereifte Harmonie von Süße und pikanter Säure. Animiert zum Trinken. Retronasal dominieren Dörrobst- und Botrytisnoten. Langer Nachhall von üppigen, reifen Aromen, pikanter Säure und angenehm herbem Akzent am Ende.
Üppige, elegante, ausgereifte Auslese mit Serien komplexer Aromen und beinahe perfekter Harmonie.




Bopparder Hamm Ohlenberg Riesling Spätlese halbtr. 2002 **
(A: 12,5% vol., Preis: 5,00 €, verkostet im Juli 2003)

Feines, sehr elegantes Fruchtbukett, Noten von Stachelbeere und Weinbergspfirsich, Bitter Lemon und Holunder. Noch jugendlich, etwas Hefe. Deutlich mineralische Noten im Bukett: Anflug von Schiefer. Deutliches Mousseux, harmonisch am Gaumen, gut eingebundene Säure, knackige, jugendliche Frucht, explosive Fruchtserien am Gaumen. Langer, herbfruchtiger Nachhall, leicht mundwässernde Säure, am Ende etwas Bitter Lemon.
Noch junge Spätlese, braucht Luft. Ausdrucksvoller Riesling, der Kraft und Eleganz verbindet. Explosive Frucht.


Bopparder Hamm Feuerlay Riesling Kabinett trocken 2001  *
(A: 11,5% vol., RZ: 8,2g/l, Preis: 4,00 €, verkostet im Januar 2003)

Apfelartiges Bukett, Anflug von erdigen Noten und Minze. Zunächst weicher Auftakt, sehr transparent. Fest am Gaumen, knackige Frucht. Kräftige Säure. Schöner, mittellanger Nachhall von Frucht und mundwässernder Säure.
Junger, frucht- und säurebetonter Kabinett.


Bopparder Hamm Feuerlay, Riesling Spätlese halbtrocken 2001  **
(A: % vol., Preis: 5,00 €, verkostet im Januar 2003)

In der Farbe helles Goldgelb. Intensives, komplexes Bukett. Noten von herbfruchtigem Apfel, Gewürzen, Anflug von Rosen. Erst später aufkommender, intensiver, würzig-fruchtiger Geschmack. Schönes Spiel von Süße und Säure. Sehr intensiver Nachhall von würzigen Noten. Mundwässernde Säure. Deutlich mineralisch im Nachhall.
Körperreicher Riesling mit guter Säure-Süße Balance und ausgeprägter Länge. Geprägt von Gewürznoten.


Bopparder Hamm Mandelstein Riesling Spätlese 2001  **
(A: 9,5% vol., Preis: 5,00 €, verkostet im Januar 2003)

Sehr vielschichtiges, feines Bukett mit Noten von Bitter Lemon, Apfel, Aprikose. Später aufkommend Banane und Honig. Weicher, beinahe öliger Geschmack, kräftige Süße, schöner Säureakzent. Opulente Fruchtigkeit, mineralische Note. Sehr langer, reif-fruchtiger Nachhall mit sich langsam ausprägenden Noten von Bitter Lemon. Leeres Glas riecht deutlich nach Honig und Banane.
Fein-fruchtiger Riesling mit fast opulenter Süße und schöner Länge.


Bopparder Hamm Mandelstein Kerner Spätlese 2001  *
(A: 8,5% vol., Preis: 4,60 €, verkostet im Februar 2003)

Blasses Gelb. Sehr intensives Bukett nach Stachelbeeren (sehr deutlich) und reifer Pfirsichfrucht. Leicht erdige Komponenten. Betonte Süße, eher milde Säure als Gegengewicht. Beinahe süffig. Retronasal Stachelbeeren und deutliche Fruchtnoten. Intensiver, herbfruchtiger Nachhall mit leichtem Anklang von Bitter Lemon.


Bopparder Hamm Feuerlay Riesling Kabinett 1999  *
(A: 8,5% vol., Preis:  3,80 €, verkostet im Mai 2003)

Strahlend helles Gold. Gereiftes Bukett. Altersfirne mit Noten von feuchtem Waldboden, etwas Joghurt, dazu reife Fruchtnoten (sehr reife Äpfel, etwas Pfirsich). Schöner, geschmeidiger Körper. Am Gaumen perfekte Einheit von Süße und Säure. Wirkt sehr leicht, fast etwas wässrig. Feiner, intensiver Nachhall mit mundwässernder Säure.
Schön gereifter, leichtgewichtiger Kabinett, erinnert an Mosel, etwas wässrig.
 


 

   © 2003-2017 Jens Burmeister • jburmeister@gmx.de